Logo des Historischen Museums Basel
0Cart
Online-Shop

Basler Totentanz

Die Geschichte über den Basler Totentanz

Autor: Egger, Franz

Verlag: Friedrich Reinhardt Verlag
Erscheinungsjahr: 2009
Sprache: Deutsch
Format: Buch, Hardcover, 104 Seiten, 24.1 x 30.2 x 1.8 cm
ISBN: 978-3-7245-1557-9

CHF 25.00 An Lager

Jahrhundertelang war der Basler Totentanz eine Sehenswürdigkeit für Einheimische und Fremde. Im Jahre 1805 fiel er der Modernisierung zum Opfer. Gerettet werden konnten 19 Fragmente – heute eine Hauptattraktion des Historischen Museums Basel. Der um 1440 entstandene Totentanz war ein makabrer Bilderreigen, in dem der Knochenmann Papst und Kaiser, Bauer und Bettler zum Tanz aufforderte. Der auf die Friedhofsmauer bei der Predigerkirche gemalte Zyklus erinnerte an die Hinfälligkeit alles Irdischen und an die Gleichheit aller Menschen im Tode. Noch heute fasziniert der Basler Totentanz nicht nur aufgrund seiner hohen künstlerischen Qualität, sondern auch weil er viel über die versunkene Epoche des Mittelalters zu erzählen weiss.

Das reich illustrierte Buch bietet einen Einblick in die wechselvolle Geschichte des Wandbildes und zeichnet die historischen Zusammenhänge des Totentanzes in lebendiger Weise nach.

 
Kontakt

Historisches Museum Basel
Direktion & Verwaltung
Steinenberg 4
Postfach
CH – 4001 Basel

Empfang: +41 61 205 86 00
Ansage: +41 61 205 86 02
historisches.museum(at)bs.ch

Newsletter-Anmeldung
Logo: FacebookLogo: InstagramLogo: YouTube
Logo: Kultur inklusiv