Logo du Musée historique de Bâle
0Cart
Boutique en ligne

Wildsau und Kopfsalat

Strassburger Fayencen des 18. Jahrhunderts in Basel

Redacteur: Ribbert, Margret

Maison d'édition: Christoph Merian Verlag
Année de publication: 2018
Langue: Allemand
Format: Livre, couverture souple, 150 pages, 19.0 x 24.0 x 1.4 cm
ISBN: 978-3-85616-879-7

CHF 26.00 En stock

Strassburger Fayencen stehen für Eleganz und Qualität, in der bedeutenden Keramiksammlung des Historischen Museums Basel nehmen sie eine Sonderstellung ein. Als im 18. Jahrhundert in Basel blühender Handel, Wohlstand und rege Bautätigkeit herrschten, besass die Stadt keine eigene Feinkeramikproduktion. Hochwertiges Tafelgeschirr musste aus dem Ausland importiert werden. Die Produkte der Strassburger Fayencemanufaktur der Familie Hannong erfüllten die Ansprüche der Basler Oberschicht bezüglich Feinheit des Materials und Qualität der Bemalung. Seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1721 bis zum Konkurs 1781 waren die Hannong-Produkte bevorzugtes Geschirr der vornehmen Basler Haushalte; auch prachtvolle Kachelöfen zeugen davon, dass man sich bei der Ausstattung der Häuser nach Strassburg wandte. Die reich bebilderte Publikation öffnet einen Blick in die bedeutendste Sammlung Strassburger Fayencen in schweizerischem öffentlichem Besitz.

 
Contact

Musée historique de Bâle
Direction & administration
Steinenberg 4
Case postale
CH – 4001 Bâle

Réception: +41 61 205 86 00
Répondeur: +41 61 205 86 02
historisches.museum(at)bs.ch

Abonnement à la newsletter
Logo: FacebookLogo: TwitterLogo: InstagramLogo: PinterestLogo: YouTubeLogo: Flickr
Logo: Culture inclusive