Logo du Musée historique de Bâle
0Cart
Boutique en ligne

Menschenrechte und Revolution

Peter Ochs (1752–1821)

Auteures: Hess, Stefan; Janner, Sara; Mortzfeld, Benjamin; von Wartburg, Beat

Maison d'édition: Christoph Merian Verlag
Année de publication: 2021
Langue: Allemand
Format: Livre, couverture souple, 151 pages, 19.0 x 24.0 x 1.4 cm
ISBN: 978-3-85616-946-6

CHF 26.00 En stock

200. Todestag von Peter Ochs: 19. Juni 2021

Bedeutende Persönlichkeit für die Entwicklung der modernen Schweiz

Die direkte Demokratie gehört zum Kern des Schweizer Selbstverständnisses. Das war nicht immer so: Gegen Ende des 18. Jahrhunderts herrschte in den Stadtkantonen der Alten Eidgenossenschaft meist eine kleine Elite und grosse Teile der Bevölkerung besassen kaum Mitbestimmungsrechte. Der Basler Politiker und Diplomat Peter Ochs begeisterte sich 1789 offen für die Französische Revolution und setzte sich hartnäckig für die Menschenrechte und die politische Gleichheit ein. 1798 gehörte er als treibende Kraft zu den Gründern der Helvetischen Republik. Obwohl dieses politische Projekt scheiterte und Ochs zeitweise als Landesverräter galt, haben sich viele seiner freiheitlichen Ideale in der Folgezeit verwirklicht. Die Publikation bietet einen kenntnisreichen Einblick in die Biografie von Peter Ochs und die wechselvolle Beurteilung seines Wirkens.

Hochwertige Abbildungen bislang unveröffentlichter Dokumente bereichern die Reise durch bewegte Zeiten.

 
Contact

Musée historique de Bâle
Direction & administration
Steinenberg 4
Case postale
CH – 4001 Bâle

Réception: +41 61 205 86 00
historisches.museum(at)bs.ch

Abonnement à la newsletter
Logo: FacebookLogo: InstagramLogo: YouTube
Logo: Culture inclusive